Der große Kussratgeber

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schon im Kindergarten hat manch ein Junge ein Küsschen von einem befreundeten Mädchen bekommen. Daran erkennst Du schon, dass das Küssen bei den Frauen tief verwurzelt ist und es ein elementarer Bestandteil im Leben einer Frau ist. Der Kuss hat einen sehr hohen Stellenwert bei der Frau und wird meistens noch höher angesehen als Sex. Das Unterscheidet die Frau von dem Mann erheblich. Wir möchten Dir in unserem Kuss-Ratgeber den Stellenwert des Kusses bei Frauen detailliert erläutern.

Außerdem möchten wir Dir erklären, wie du am besten an das Thema „Frauen küssen“ rangehst. Auch die unterschiedlichen Kusstechniken werden wir Dir erörtern. So haben die unterschiedlichen Kusstechniken auch unterschiedliche Bedeutungen. Ein Kuss auf die Wange hat eine freundschaftliche Bedeutung, während ein heißer, intimer Zungenkuss eine eher erotische Bedeutung hat. Egal ob Du eine Frau kennen lernen möchtest oder in einer festen Partnerschaft steckst. Unser Kuss-Ratgeber wird Dir in vielen Situationen helfen und Dir viele Türen bei den Frauen öffnen können. So viel sei gesagt.

Wir geben Dir in unserem Kuss-Ratgeber viele Tipps, welche Dir helfen werden, die Signale der Frauen besser verstehen zu können. Denn eigentlich ist eine Frau einfach zu verstehen. Du kennst ja das Motto: „Alle Frauen sind gleich“. Man sollte zwar niemals pauschalisieren und wir mögen so eine sexistische Aussage nicht. Jedoch steckt in dieser Aussage ein wahrer Kern, welchen du mit unserem Kuss-Ratgeber knacken wirst.

Der Stellenwert des Kusses bei Frauen

Zunächst können wir Dir sagen, dass der Stellenwert des Kusses ein großer Unterschied bei Männern und Frauen ist. Für Männer ist der Kuss am Anfang eher ein Mittel zum Zweck. Der Kuss dient für den Mann der Eroberung. In den meisten Fällen soll er dazu dienen, die Frau mit nach Hause nehmen zu können. Männer haben also im Allgemeinen den „einen“ Hintergedanken und nutzen das Mittel des Kusses aus. 

Wenn es mit der Liebsten geklappt hat und Ihr eine Beziehung miteinander eingeht, dann wirst du schnell feststellen, dass das Interesse am Küssen bei Dir abnimmt. Das ist aber ganz normal und die Regel. Hier solltest Du aber Vorsicht walten lassen. Denn Frauen haben immer ein hohes Interesse am Küssen. Es ist egal, ob Ihr nun schon ein Jahr oder schon zwei Jahre in einer Beziehung seid. Das Interesse an einem schönen und guten Kuss ist immer gleich hoch. Wenn Du also schon in einer Beziehung mit Deiner Herzensdame bist, solltest Du sie so oft wie möglich küssen. Natürlich musst und solltest Du hierbei auch nicht übertreiben. Wie in vielen anderen Bereichen auch: „Die Dosis macht das Gift“. Studien haben im Übrigen gezeigt, dass Frauen, welche weniger von Ihrem Partner geküsst werden, häufiger Fremdgehen. Selbst ein schlechter Sex steht da hinten dran.

Daran kannst Du schon merken, wie wertvoll und wichtig der Kuss für die Frau ist. Frauen suchen in der Regel Geborgenheit. Diese kannst Du Ihr mit Hilfe eines guten Kusses geben. Für Frauen kann Sex und Küssen zusammengehören, muss aber nicht. Ein gutes Beispiel dafür ist das horizontale Gewerbe. Eine Prostituierte küsst niemals einen Freier. Dies sieht man auch im Film „Pretty Woman“. 

Alleine an diesen vielen verschiedenen Unterschieden sieht man, dass der Kuss für eine Frau eine viel höhere Bedeutung hat, als bei einem Mann. Das solltest Du Dir unbedingt merken und verinnerlichen. Wenn Du das verstanden hast, bist Du schon ein ganzes Stück weiter als viele anderen. Mach Dir bewusst, dass Du eine Frau mit einem Kuss aus der Reserve locken kannst. Auch wenn Du schon in einer Beziehung bist, solltest Du Deine Frau so oft wie möglich küssen, sonst sucht sie sich jemanden anderen. Dies haben mehrere Studien gezeigt. Und das möchten wir Dir nicht zumuten. 

Was Du aber auch wissen solltest, ist das die Länge des Kusses etwas über Dich als Mann aussagt. Während man in den ersten Monaten noch länger küsst, küsst man in einer längeren Beziehung nur noch wenige Sekunden und auch nicht mehr so oft am Tag. Frauen wünschen sich aber oftmals die längeren Küsse. Das solltest Du wissen. Küsse Deine Frau oder Freundin nicht nur einmal für drei Sekunden am Morgen. Ein Kuss bewirkt Wunder. Du kannst sie auch gerne mal mit einem Kuss überraschen. Es wird sich für Dich und für sie lohnen. Das versprechen wir Dir. Wie Du am besten an den Kuss rangehst, wirst Du jetzt erfahren. 

Wie Du an den Kuss rangehen solltest

Die Frage, wann Du die Frau küssen solltest, hast Du Dir wahrscheinlich schon oft gestellt. Oftmals weiß der Mann gar nicht, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Eine Frau ist manchmal relativ schwer zu verstehen. Sie gibt einfach keine eindeutigen Signale ab. Während ein Mann relativ leicht zu durchschauen ist, ist eine Frau da schon viel schwieriger zu verstehen. Mach Dir aber keinen Kopf. Es ist gar nicht so schwer, wie du vielleicht denkst. Du darfst dich nicht von den Signalen der Frau irritieren lassen. Das klingt simpel, ist es auch! 

Du stellst Dir die Frage, wann der erste und richtige Moment gekommen ist, dass Du Deine Auserwählte Damen küssen darfst. Wann ist der Moment gekommen für den ersten Kuss. Sieh diese Frage nicht als Problem an. Dafür gibt es auch eine Lösung. Wir gehen davon aus, dass Du es schon geschafft hast, Dich der Frau zu nähern. Vielleicht hast Du auch schon einen einfachen Small-Talk mit ihr gehalten. Das sind doch schon einmal super Voraussetzungen. Wäre die Dame von Dir abgeneigt, dann hätte sie es Dir schon lange gezeigt. Achte auf die Signale. Redet sie mehr oder redest Du mehr. Wenn Sie mehr redet, bedeutet es, dass sie schon einmal Interesse an Dir bekundet. Das ist ein super Zeichen. Führst du hingegen einen reinen Monolog können wir Dir dazu raten, es sein zu lassen. In der Regel sind Frauen genervt, bzw. haben einfach kein Interesse an dem Mann. Umso mehr die Frau mit Dir kommuniziert, umso mehr Interesse hat sie an Dir. Sieh das als kleine Faustregel. Damit kannst Du „arbeiten“.

Um den Kuss einzuleiten benötigst Du nicht den richtigen Ort. Den richtigen Ort gibt es dafür sowieso nicht. Mach Dir das bewusst. Viele Männer fragen immer nach dem richtigen Ort. Der richtige Ort oder der richtige Moment ist jetzt! Und nicht morgen beim Edelitaliener. Nein, der ist jetzt. Natürlich solltest Du schon ein gepflegtes Erscheinungsbild und eine gute Mundflora aufweisen und nicht am Mittag noch den Döner mit einer Extraportion Knoblauch verspeist haben. Aber davon gehen wir einfach mal aus und sehen es als eine Selbstverständlichkeit an. 

Das der Ort jetzt nicht entscheidend ist, stimmt. Jedoch solltest Du ihn insgeheim mit Bedacht wählen. Ist er eher ruhig oder ist dort eine romantische Geräuschkulisse wie auf dem Bahnhofsvorplatz. Vom zweiten raten wir Dir eher ab. Wenn Ihr Euch also schon ein bisschen näher kennengelernt habt, ihr euch vielleicht schon das zweite Mal trifft, dann ist das ein guter Moment. Der erste Schritt wäre körperliche Nähe zu signalisieren. Du kannst unauffällig näher an sie heranrutschen. Sie wird es im Unterbewusstsein sehr schnell registrieren. Wenn sie von Dir abgeneigt wäre, würde sie sich wieder von Dir distanzieren. Ein kleiner Tipp: Wenn Du näher an sie herangerutscht bist und sie das Klo besucht, solltest Du dich unbedingt auf Ihr Wiederkommen vorbereiten. Hat die Frau kein Interesse an Dir, wird sie sich wieder ein wenig von Dir distanzieren und sich ein wenig weiter von Dir wegsetzen. Dann weißt Du Bescheid und merkst, dass das Heute wahrscheinlich nichts mehr wird. Lass den Abend dennoch schön ausklingen und versuche einen guten Eindruck zu hinterlassen. Vielleicht wird es dann noch was mit Euch beiden. Für Heute ist die Sache jedoch „gegessen“.

Sollte sich die Frau sich Dir auch nähern, wird sie es Dir mit verschiedenen Signalen verdeutlichen. Gestik und Mimik spielen da eine große Rolle. Wenn die Frau dich die ganze Zeit anlächelt, weißt Du, dass da heute noch etwas laufen könnte und Du den Kuss wagen kannst. Wenn ihr nebeneinandersitzt, habt ihr schon Körperkontakt und wenn es auch nur seitlicher Körperkontakt ist. Auf jeden Fall ist es schon einmal positiv. Versuche einfach mal den Arm um sie zu legen. Wenn sie diesen Versuch des Annäherns nicht ablehnt, bist Du auf der sicheren Seite. Eine tolle Möglichkeit, um den Kuss auf den Mund zu wagen ist, es vielleicht erst einmal am Hals zu wagen. Frauen finden den Halskuss extrem erotisch. Sie schütten mehr Hormone aus. Streiche ihr beim Halskuss einfach mal die Haare zur Seite und versuche es. Wenn Du die ersten Punkte beachtet hast, wird sie den Kuss zulassen. Du kannst ihr auch ins Ohr flüstern, wie gut sie heute duftet. Knabbere ihr dabei bitte nicht das Ohr ab, sondern versuche es in einem charmanten, leisen, vielleicht auch flüsternden Ton. 

Wenn Du diese Punkte beachtet hast, kannst Du anfangen und sie auf Ihre Lippen küssen. Sie wird mit hoher Wahrscheinlichkeit darauf eingehen. Du musst sie jetzt nicht 30 Sekunden lang mit Deiner Zunge versuchen zu verschlingen. Das ist äußerst unerotisch und war wahrscheinlich auch der letzte Kuss mit ihr für Dich. Höre ganz auf Dein Gehirn. Wir sind uns sicher, Du wirst es schaffen. Mach Dir keine zu großen Sorgen. Die brauchst Du dir auch gar nicht machen. Es ist wirklich nicht so schwer, wie Du es Dir vorstellst. Alles was Du brauchst ist den Mut zusammennehmen. Du wirst es schaffen.

Wenn Du den ersten Kuss geschafft hast und es vielleicht auch auf ein wenig mehr hinauslaufen wird, solltest Du Dich unbedingt mit den verschiedensten Kusstechniken vertraut machen. Diese werden Dir helfen, einen bleibenden Gedanken bei deiner auserwählten Frau zu hinterlassen. Und das sollte Dein Ziel sein.

Die verschiedenen Kusstechniken

Beim den verschiedenen Kusstechniken kann man sehr viel philosophieren. Es gibt die unterschiedlichsten Techniken und jede Frau mag in der Regel etwas anderes lieber als die andere Frau. Es gibt jedoch auch Kusstechniken, welche 99 Prozent der Frauen mögen. Diese werden wir Dir nun erörtern, damit Du einen bleibenden Eindruck hinterlassen kannst. Und damit meinen wir nicht den Knutschfleck. Dieser ist zwar noch mit 15/16 unter Jugendlichen beliebt, da sie damit die Eroberung vom Wochenende präsentieren können. Für Frauen die im festen Job stehen oder vielleicht noch ein Studium absolvieren ist der Knutschfleck eher lästig, da sie ihn verschleiern müssen. Das macht keinen guten Eindruck. Natürlich kann es durchaus mal vorkommen, dass ein Knutschfleck passiert. Und wenn beide darüber lachen können, ist es auch nur halb so wild.

Der Zungenkuss und wie Du ihn lernen kannst

Der wohl bekannteste Kuss und auch im Fernsehen immer zu sehen ist der Zungenkuss. Dieser ist neben dem Wangenkuss und dem einfachen Kuss auf den Mund, der wohl beliebteste Kuss unter den Deutschen. Doch man kann bei ihm so einiges falsch machen. Frauen und Männer küssen nämlich komplett anders. Das solltest Du unbedingt beherzigen, wenn Du ihr eine Freude machen möchtest.

Männer küssen viel feuchter und mit mehr Speichel. Frauen hingegen küssen viel sanfter und mit viel weniger Speichel. Dies hat den einfachen Grund, da Männer schlechter riechen und schmecken können. Sie bevorzugen feuchte Küsse. Der Speichel, der beim feuchten Zungenkuss entsteht, übermittelt dem Gehirn Informationen, ob die Frau im Hinblick auf potentielle Nachkommen auch die richtige Wahl für ihn ist. Eine Frau hat aber einen viel feineren Geruchs- und Geschmackssinn. Ihr reicht also ein leicht geöffneter Mund. Es wird eben viel weniger Speichel produziert. 

Du brauchst jetzt aber keine Panik zu haben und denken, dass Du Deine Eroberung nicht mit der Zunge küssen darfst. Das ist absolut nicht der Fall. Du kannst nämlich den Zungenkuss trainieren und somit üben. Wir möchten Dir nun detailliert erklären, wie Du den Zungenkuss bei der Frau am besten anwendest. Es wird Dir und ihr gefallen! Da kannst Du sicher sein.

Zunächst einmal solltest Du sichergehen, dass Du nichts zu Dir genommen hast, was Deinen Atem unerträglich macht. Davon gehen wir aber grundsätzlich mal aus, wenn Du Dich mit einer Dame, die Du näher kennenlernen willst, triffst. Verzichte also auf Kaffee, scharfes Essen, Knoblauch und Zwiebeln. Auch den Konsum von Nikotin solltest Du vermeiden. Dieser ist nämlich nicht nur schädlich, sondern macht auch noch einen grausamen Atem. Das finden Frauen widerlich. 

Wenn Du diesen Punkt beachtet hast, steht dem Zungenkuss nichts mehr im Wege. Dennoch gibt es hier einige Punkte, die Du Dir merken solltest, damit die Frau sich wohlfühlt. Eventuell kannst Du sie damit auch erregen. 

Tauche mit Deiner Zunge langsam in den Mund der Frau ein. Du kannst nun mit der Zungenspitze die Zahnreihen und den äußerst sensiblen Gaumen der Frau ertasten. Du solltest dabei immer mal wieder an der Zunge der Frau saugen oder lecken. Das finden Frauen ganz besonders erregend. Du kannst auch an der Zunge knabbern, aber beiß sie bitte nicht ab. Das tut nämlich nicht nur weh, sondern ist auch noch total unerotisch. Mit deinen beiden Lippen umschließt Du die Lippen der Frau. Sei dabei vorsichtig. Du kannst auch ein bisschen an den Lippenbändchen der Frau knabbern. Das ist kein Problem. Wie auch bei der Zunge solltest du beachten, dass Du die Lippenbändchen nicht abbeißt. Sei vorsichtig dabei. Es muss nicht hastig zugehen. Bewahre die Ruhe und sei zärtlich beim Küssen.

Hier noch ein paar Tipps, welche Du unbedingt mal in das „Zungenspiel“ mit einbauen solltest:

  • – Stuppse die Zunge Deiner Partnerin einfach ein paar Mal an. Das machst Du am besten dann, wenn sie es nicht erwartet.
  • – Auch wenn wir sagen, dass du ruhig und zärtlich beim Küssen sein solltest, so kannst Du dennoch mal stürmisch und heftig sein. Das Zusammenspiel zwischen heftig und ruhig macht es erst richtig interessant für die Dame
  • – Spiele ruhig mit den Zungenbewegungen der Frau. Knabbere, lass wieder locker. Mach es interessant für die Dame. Sie wird es mögen

Wenn Du unsere Tipps beim Zungenkuss beherzigst, steht Dir nichts mehr im Wege. Aber es gibt noch andere, wichtige Punkte, die Du beim Küssen unbedingt beachten solltest. So möchten wir jetzt auf die unterschiedlichen Bedeutungen der jeweiligen Kussformen eingehen. Man unterscheidet nämlich in der Bedeutung zwischen Halskuss, Wangenkuss, Mundkuss, Stirnkuss und Handkuss. Die Bedeutungen solltest Du als baldiger Flirtprofi kennen und umsetzen können.

Der Halskuss und seine Bedeutung

Der Halskuss ist wohl der Türöffner zu vielem. Du musst wissen, dass der Hals einer Frau eine der erogenen Zonen ist. Eine Studie hat bewiesen, dass mehr als 90 Prozent der Frauen Küsse am Hals und am Nacken erotisch finden. Das musst du wissen und auch umsetzen. So kannst Du die Frau vor dem Zungenkuss am Hals und Nacken küssen. Der Zungenkuss wird daraufhin ein Kinderspiel für Dich werden. Der Nacken ist ein sehr zarter Bereich. Die Haut der Frau ist dort relativ dünn. Damit musst Du umgehen können. Küsse sie sanft und nicht zu fest. Atme ihr vielleicht tief ins Ohr (Achtung, ein schlechter Atem macht alles kaputt). Wenn Du Deine Traumfrau am Hals küssen möchtest, kannst Du ihre Haare zur Seite nehmen und sie langsam am Hals küssen. Biege den Hals ruhig vorsichtig nach hinten. Lass Deine Lippen dabei geöffnet. Die Frau findet es besonders anziehend, wenn sie Deinen Atem dabei spürt. Spiele mit ihr. Sie wird es toll finden und wird auch Lust auf mehr haben. Da kannst Du Dir sicher sein. Es ist der Türöffner für den ersten Kuss und auch für eine schöne, lustvolle Nacht. Sei Dir dessen bewusst.

Der Wangenkuss und seine Bedeutung

Er ist das komplette Gegenteil zum Halskuss. Man bezeichnet ihn auch als Gute-Laune-Kuss. Der Wangenkuss ist eine eher freundschaftliche Kussform. Man gibt ihn sich zum Beispiel am Morgen an der Haustür oder bei der abendlichen Begrüßung. Das Ursprungsland ist Frankreich. Du kennst sicherlich das berühmte „Küsschen Links – Küsschen Rechts“. Wir haben es in Deutschland adaptiert und geben in der Regel eher den Wangenkuss. Der Wangenkuss ist keine Kussform, welche einen gewissen Trieb, wie sexuelle Lust ausstrahlt. Dennoch solltest Du ihn kennen und ihn einzusetzen wissen. Viele Frauen finden nämlich den Wangenkuss schön. Er drückt eine Form von Aufmerksamkeit aus. Ähnlich wie beim Stirnkuss. Er ist sozusagen eine harmlose Art der Berührung und kann Dich beim kennen lernen einer Frau näher ans Ziel bringen. Du kannst diesen Kuss sehr oft einsetzen. Bekannte Beispiele sind die Begrüßung oder die Verabschiedung. Ein Tipp von uns: Gib der Dame einen Wangenkuss und lächle sie danach an. Wenn Sie zurücklächelt kannst du auch noch den Versuch wagen und sie auf den Mund küssen. Es ist eben auch ein kleiner Türöffner. Der Wangenkuss kann eben auch einen bleibenden Eindruck bei der Frau hinterlassen. Sei Dir dessen bewusst. Auch wenn er nicht wirklich erotisch ist, ist er dennoch unverzichtbar. Vor allem wenn Du eine Frau längerfristig kennenlernen willst. 

Der Mundkuss und seine Bedeutung

Der wohl bekannteste Kuss ist der Mundkuss. Hierzu zählen wir auch den wirklich intimen Zungenkuss, welchen wir Dir schon genau erläutert haben. Der Mundkuss kann entweder eine einfache Berührung beider Lippen sein oder eben das bekannte Zungenspiel. Es ist ein Ausdruck von einem „sich mögen“ und von Liebe. Du musst die Dame jetzt nicht unbedingt lieben, bzw. ihr Beide müsst euch nicht unbedingt lieben, um euch gegenseitig auf den Mund zu küssen. Der Mundkuss ist eher eine Form der Zuneigung und wird daher häufig angewandt. Wenn es intimer zugeht, kommt der Zungenkuss ins Spiel. Den Mundkuss kannst Du aber jederzeit anwenden. Zum Beispiel wenn Du die Dame verabschiedest, Ihr aber noch nicht unbedingt bereit dazu seid, euch intim zu küssen. Dann küsse sie einfach mal auf den Mund. Dabei solltest Du wie schon beim Zungenkuss darauf achten, dass Du sie nicht mit zu viel Speichel verschreckst. Unser Geheimtipp: Küsse sie ruhig und trocken auf den Mund. Geh einen Meter nach Hinten, lächle sie dabei an und sage zu ihr: „Komm gut nach Hause“ oder „Pass auf Dich auf“. Das sind zwei markante Sätze, welche bei der Frau im Gedächtnis bleiben. Du hast damit schon den ersten Grundstein gelegt.

Aber auch wenn Du schon in einer Beziehung stehst, kannst Du diese Methode anwenden. Deine Frau oder Freundin wird auf jeden Fall begeistert sein und sich positive Gedanken machen. Probiere es einfach mal aus und blicke in ein Lächeln zurück. Wir können Dir diese Kussform sehr ans Herz legen. Es muss nicht immer der wilde Zungenkuss sein. Manche Frauen mögen es auch ruhiger. Du wirst nach einer gewissen Zeit wissen, was die Frau mag und was sie nicht mag. Probiere es aus. Nur durch das Probieren weißt Du, was Du besser machen kannst. Und das sollte Dein primäres Ziel sein. 

Der Stirn- und Handkuss

Der Stirnkuss und der Handkuss sind zwei etwas in die Jahre gekommene Kussvarianten. So gibt man sich den Stirnkuss in der Regel zur Begrüßung. Der Stirnkuss ist eine andere Form des Wangenkusses (Visage). Wir empfehlen Dir jedoch den Wangenkuss, da dieser noch ein wenig intimer ist. Du kannst den Stirnkuss zur Begrüßung und zur Verabschiedung einsetzen. Aber auch hier zählt. Schau genau was die Frau möchte und teste beide Variationen aus. Wenn Die Frau den Stirnkuss bevorzugt, dann verwende ihn. Du kannst natürlich auch mit beiden Varianten spielen und der Frau abwechselnd die Stirn oder die Wange küssen. Achtung, wir meinen hier nicht, dass Du erst die Wange und dann die Stirn küsst. Sondern abwechselnd. An einem Tag die Stirn, dann mal die Wange. So weißt Du genau, worauf deine Herzensdame steht und was sie besonders anziehend findet.

Der Handkuss ist eine besondere Höflichkeitsform, welche hier zu Lande kaum noch vorkommt. Früher hat man der Frau zur Begrüßung und zur Verabschiedung die Hand geküsst. Dies kommt heute kaum noch vor. Heutzutage wird auch kaum noch jemand die Frau fragen: „Fräulein darf ich Ihre Hand küssen?“. Das wirkt altbacken und macht keiner mehr. Wir empfehlen Dir daher eher die Frau auf die Wange, die Stirn oder auch den Mund zu küssen. Je nach dem in welcher Beziehung ihr zueinander steht. 

Erstes Date – Erster Kuss?

Über die Frage, ob man sich beim ersten Date direkt küssen sollte oder nicht, kann man streiten wie man möchte. Das ist eine individuelle Sache und von Person zu Person unterschiedlich. Manche Frauen möchten den Mann noch näher kennenlernen. Es kommt natürlich darauf an, wo ihr euch befindet. Das erste Date in der Diskothek zum Beispiel (Obwohl wir die Disko nicht als Treffpunkt für das erste Date empfehlen), dort darfst Du die Frau küssen. Wenn Ihr Euch gut unterhaltet habt und euch ein ruhiges Plätzchen gesucht habt, steht dem Kuss an sich nichts mehr im Wege.

Aber auch bei anderen Dates ist es kein Problem die Frau zu küssen. Manche Frauen haben sogar regelrecht Angst davor, den ersten Schritt zu machen und sehnen sich danach, dass der Mann den ersten Schritt wagt.

Jedoch gibt es vor allem beim ersten Date viele Punkte, die Du beachten solltest, damit der Kuss nicht nach Hinten losgeht. So solltest Du die bereits von uns gelernten Grundsätze beherzigt haben und diese anwenden. Die Grundregel besagt: „Weniger ist meistens mehr“. Es muss also nicht direkt beim ersten Date ein Zungenkuss erfolgen. Ein Kuss auf den Mund wirkt meistens Wunder. Aber auch ein Kuss auf die Wange kann nicht schaden. Beobachte die Frau instinktiv und versuche abzuschätzen, ob sich der Kuss lohnt. Wenn die Frau noch nicht bereit dazu ist, wird sie es Dir schon beim Date signalisieren. Das bedeutet aber nicht, dass sie niemals dazu bereit wäre. Nur eben nicht zu diesem Zeitpunkt. Dann heißt es: „Geduld bewahren“. Aber das wirst Du mit unseren Tipps sicherlich leicht schaffen und bemerken. 

Wir raten Dir dazu, es beim ersten Date einfach nicht zu übertreiben. Wenn Du sie nicht küsst, dann heißt das nicht, dass aus euch Beiden nie etwas wird. Es macht Dich als Mann sogar attraktiver. Denk immer daran, dass Du einen bleibenden Eindruck hinterlassen solltest.

Die Signale einer Frau verstehen

Das ist einer der Punkte, auf die wir teilweise schon eingegangen sind. Du musst diese Signale kennen und verstehen. Schlussendlich natürlich auch noch umsetzen. Wir möchten Dir noch einmal die wichtigsten Signale aufzeigen, damit auch Du die Signale einer Frau verstehen kannst.

  • – Sie redet viel über das Küssen: Dabei muss sie nicht unbedingt über das Küssen reden. Es kann auch sein, dass sie über den Austausch von anderen Zärtlichkeiten redet. Zum Beispiel erzählt sie Dir beim ersten Date, dass sie sich geborgen fühlen möchte oder welcher Austausch von Zärtlichkeiten in einer Beziehung besonders wichtig sind. Das sind schon mal die ersten groben Anzeichen dafür, dass Du die Chance hast, die Frau küssen zu dürfen.
  • – Sie sucht körperliche Nähe: Frauen tun dieses unterbewusst. Es kommt vor, dass sie Dein Bein leicht berührt und auch weiteren Körperkontakt zu Dir sucht. Auch ein wildes durch die Haare greifen zeugt von Aufregung. Dieses Signal ist sehr wichtig für Dich. Wenn es schon so weit ist, dann kannst Du sie mit einer großen Wahrscheinlichkeit küssen. Sie ist mit Sicherheit nicht abgeneigt.
  • – Der Blickkontakt: Lächelt ihr Beiden euch gegenseitig an? SUPER! Das ist unserer Meinung nach einer der wichtigsten Punkte. Ein Lächeln sagt bekanntlich mehr als 1000 Worte! Du bist auf dem richtigen Weg. Nutze Deine Chance!

Wenn Du diese drei Signale beherzigst, bist Du auf dem richtigen Weg ein Kussprofi zu werden. Lese Dir unsere Tipps ruhig mehrmals durch. Am Ende bist Du selbst gefragt und musst die Tipps nur noch 1:1 umsetzen. Aber auch ein wenig Individualität kann nicht schaden. Versuche deinen eigenen Stil beim Küssen zu finden. Das wichtigste ist, dass Du in den Gedanken der Frau bleibst. Wenn Du das geschafft hast, bist Du ein wahrer Flirtprofi! Wir sind uns sicher, dass auch Du es schaffen kannst! Probiere es einfach. Abschließend haben wir aber noch einen Tipp, den Du unbedingt wissen musst.

Der WICHTIGSTE TIPP – NUTZE IHN

Schon bei How I Met Your Mother hat Barney Stinson gesagt: „Wer sich zuerst meldet, verliert!“. Bleibe nach Deinem Kuss geheimnisvoll. Melde Dich nicht von selbst und lasse Deine Herzensdame ein wenig zappeln. Frauen mögen das! Dies haben viele verschiedene Erfahrungen und auch Gespräche mit vielen Frauen gezeigt. Du darfst es natürlich nicht übertreiben und die Frau damit versuchen zu verletzen. Aber bleibe geheimnisvoll und Du machst Dich rar. 

Diesen Tipp kannst Du übrigens auch in einer festen Partnerschaft anwenden. Hierbei solltest Du aber beachten, dass Du es definitiv nicht übertreiben darfst. Jedoch kennst Du Deine Frau und weißt was sie mag. Wir wünschen Dir alles Gute und viele schöne Erlebnisse beim Küssen.

Schreibe einen Kommentar